Rose Stone Star (2020)

  • Drama • OmU • Deutschlandpremiere
  • 1h 35m

„Ich kann alles“ ist der Schutzanzug, mit dem sie sich die Realität vom Leib hält: Carmela ist stolz und ungezähmt wie eine Amazone. In Portici, Neapel, führt sie mit Tochter und Mutter ein Dasein am Rande der Existenz. Sie schließt sich einem Händlerring für Visa an. Ist das Carmelas Chance, ihrem Schicksal zu entkommen? Sanninos Carmela basiert nicht nur auf einer realen Person, sondern hat auch Parallelen zur Hauptfigur in MAMMA ROMA von Pasolini. „Frauen, die kämpfen, die Chaos in ihr Leben bringen, aber auch ein großes Verlangen in sich tragen; ein verwirrter und doch sehr gegenwärtiger Traum - ein Traum, der darauf wartet, wahr zu werden, vielleicht in einem anderen Leben.“, so Sannino.


“I can do everything” is the set phrase with which Carmela keeps reality at arms length, proud and wild like an Amazon. In Portici, Naples, she lives with her daughter and her mother under precarious circumstances. Therefore, Carmela joins a Visa dealer ring. But is this really a chance to escape her fate? Sannino’s Carmela is not only based on a real person but also echoes women in films such as Pasolini’s MAMMA ROMA: “Women who fight, who bring chaos into their lives, who are driven by desires; a confused, yet very present dream – a dream that waits to come true, maybe in another life”, so Sannino.

Sprache

Italienisch

Untertitel

English, German

Bonus Content

14m
5 Fragen an den Regisseur

Q&A mit Marcello Sannino, Regisseur von ROSE STONE STAR.

Das könnte Ihnen auch gefallen

The Birthmark (2019)
  • Kurzfilm | Dokumentation • OmeU
  • 12min