wcag_skip_links_header

PATCHWORK

Drama • OmdU 1h 28m 2021

Chara kämpft mit einem Kindheitstrauma und ihrem Mangel an Mütterlichkeit. Darf ich als Frau die Mutterrolle ablehnen? Welchen Schaden füge ich meinem Kind zu? Der Druck durch die überall gezeigte Glorifizierung der Mutterschaft in der Gesellschaft ist riesig. Durch die langsame Annäherung an die schüchterne Melina, Tochter des Chefs, wird Chara gezwungen, sich ihren Ängsten zu stellen. Unterstützt wird sie von der kinderlosen Kollegin und Freundin Christie. Ein Porträt einer Frau auf dem Weg zur Selbstakzeptanz. Die beiden Regisseur*innen nähern sich diesem Thema mit viel Sensibilität und ohne zu verurteilen.


Chara struggles with childhood trauma and her lack of mothering. As a woman, am I allowed to reject the role of mother? What harm am I doing to my child? The pressure from the glorification of motherhood shown everywhere in society is huge. By slowly approaching the shy Melina, daughter of the boss, Chara is forced to face her fears. She is supported by childless colleague and friend Christie. A portrait of a woman on her way to self-acceptance. The two directors approach this subject with great sensitivity and without condemnation.

Sprachen

Englisch, Griechisch

Untertitel

English

Länder

Zypern, Israel, Slowenien