wcag_skip_links_header

25 YEARS OF INNOCENCE

Drama • OmdU 1h 52m 2020

Tomasz Komenda (Piotr Trojan) wird im Jahr 2000 eines Tages unverhofft festgenommen und wegen Vergewaltigung sowie Mordes in der Silvesternacht von 199697 angeklagt und verurteilt, obwohl ihm zwölf Personen ein Alibi geben können. Verzweifelt kämpft seine Mutter darum, ihn wieder aus dem Gefängnis zu holen. Hoffnung macht ein Jahr später ein Berufungsprozess, um die Sache ins Reine zu bringen. Sehr dicht sowie fesselnd erzählter (und prämierter) Film, dem man Holoubeks dokumentarische Erfahrung anmerkt: Der Knastalltag, die Hilflosigkeit und Justizwillkür sowie gesellschaftliche Abgründe werden schonungslos gezeigt. Und wenn man glaubt, einen Lichtblick zu erkennen, wird alles nur noch schlimmer.

Tomasz Komenda (Piotr Trojan) is unexpectedly arrested one day in 2000 and charged and convicted of rape and murder on New Year’s Eve in 199697, although twelve people can give him an alibi. His mother fights desperately to get him out of prison again. A year later, an appeal process to clear the air gives hope. A very dense and gripping (and award-winning) film that shows Holoubek’s documentary experience: everyday life in prison, helplessness and arbitrariness of justice as well as social abysses are shown relentlessly. And when you think you see a ray of hope, everything only gets worse.

Sprache

Polnisch

Untertitel

English, German

Land

Polen